Anatomische Gesellschaft
logo_banner

Bodo Christ

Die Anatomische Gesellschaft trauert

Die Anatomische Gesellschaft trauert um ihr langjähriges Mitglied, Herrn Professor Dr. Dr. h.c. Bodo Christ (04.02.1941 – 30.01.2016).

Professor Christ erlag kurz  vor seinem 75. Geburtstag einer kurzen und schweren Krankheit, nachdem er noch wenige Wochen zuvor an der Universität Freiburg unterrichtet hatte. Nach seiner Promotion 1968 bei Erich Blechschmidt in Göttingen und seiner Habilitation 1975 bei Klaus Hinrichsen in Bochum wurde er 1976 C3-Professor  am Institut für Anatomie in Bochum und wechselte 1990 auf den Lehrstuhl II des Instituts für Anatomie an der Universität Freiburg, wo er auch nach seiner Emeritierung 2007 bis zu seinem Tod wirkte. Von 1997 – 1999 war er Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Freiburg, von 2002 – 2005 war er im Vorstand der Anatomischen Gesellschaft, 2002 ihr Präsident. Seine Forschung zur Embryonalentwicklung insbesondere der Wirbelsäule, der Muskulatur und des Gefäßsystems brachte ihm international hohe wissenschaftliche  Anerkennung und hat die Entwicklungsbiologie  entscheidend und nachhaltig beeinflusst. Sein unermüdlicher Einsatz für die anatomische Lehre und seine unvergesslichen Vorlesungen haben viele Generationen von Ärzten und Wissenschaftlern geprägt. Wir verlieren mit Herrn Professor Bodo Christ nicht nur einen hervorragenden Wissenschaftler und akademischen Lehrer, sondern auch einen warmherzigen Menschen und liebevollen Familienvater. Unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei seiner Frau und seinen Kindern.

(Author: Martin Scaal/Köln)

112th Annual Meeting in Würzburg
20.-22. September 2017

Register for the conference




Livestream zum 17. PfA am 27.07.2017 um 18 Uhr